Workshops

Workshops am Donnerstag den 7. Juni 2017 im Überblick

Hinweis: Die Workshops finden NICHT am selbem Ort wie die Konferenz statt. Die Adresse ist One by one, Zimmerstr. 79/80, 10117 Berlin

Workshops am Vormittag (09:00-13:00 Uhr):

#01 Michael Kizil - Neue Herausforderungen im Prototyping – Artificial Intelligence und Augmented Reality 

#02 Claudio Diaspero: Building a VUI Prototype - Anleitung zum Interaktionsdesign und Rapid Prototyping eines Skills für Amazon Alexa

#03 Felix Widmaier: Rapid Paper Prototyping: The original Prototype - Der effizienteste Prototyp der Welt

Workshops am Nachmittag (14:00-18:00 Uhr):

#04 Jim Kalbach: Mapping Experiences: From Insight to Action 

#05 Sandra Griffel: Futurize your experience – Mit Future Thinking von der Zukunft lernen

#06 NN

Hinweis: Workshops müssen separat gebucht werden und sind unabhängig vom Ticket für die IA Konferenz am 8. und 9. Juni 2018.

  

Workshops im Detail

#01 Michael Kizil

Neue Herausforderungen im Prototyping – Artificial Intelligence und Augmented Reality

(09:00 Uhr - 13:00 Uhr)

Die Technologie hinter Artificial Intelligence und Augmented Reality stellt UX-Teams vor große Herausforderungen beim Prototyping. Unser Workshop möchte Lösungsansätze und ihre praktische Integration in die tägliche Arbeit aufzeigen.

Der Workshop beginnt mit einer kurzen Einleitung sowie einer Vorstellung des Zeitplans und der Methodik (15 Minuten). Es folgt dann eine kurze Warm-Up Phase; hier reflektieren wir gemeinsam Assoziationen zu den Themen UX, Prototyping, Artificial Intelligence (AI) und Augmented Reality (AR), um daraus die Kernthemen des Workshops abzuleiten (15 Minuten). Im Folgenden erkunden wir gemeinsam Muster bzw. Plattformen im Bereich UX, AI und AR  (40-60 Minuten). Im Anschluss daran steigen wir direkt ins Prototyping ein und präsentieren danach unsere Ergebnisse. Die Veranstaltung endet mit einer kurzen Zusammenfassung und einer Feedbackrunde.

Ticket kaufen ...

 

 

#02 Claudio Diaspero

Building a VUI Prototype - Anleitung zum Interaktionsdesign und Rapid Prototyping eines Skills für Amazon Alexa

(09:00 Uhr - 13:00 Uhr)

Die Idee zu einem neuen Service für den Digitalen Sprachassistenten ist geboren. Wie gelingt es nun, das fokussierte Anwendungs-Szenario möglichst schnell in einen erlebbaren, funktionalen Prototypen eines VUI zu überführen um Feedback von Nutzern damit einzuholen? Mit den Fähigkeiten, die wir alle mitbringen und etwas Unterstützung eines Entwicklers, erstaunlich schnell.    

Der interaktive Workshop führt die Teilnehmer in mehreren, aufeinander aufbauenden Modulen zu einem funktionalen Prototypen eines Skills für Amazon Alexa. 

 Wir Konzepter, Interactiondesigner, Texter und Co. kennen es nur zu gut: Plötzlich steht die Idee im Raum. Umgesetzt werden soll das Ganze in einer Technologie, zu der es im eigenen Hause bis dato wenig Expertise gibt. Ziel des Workshops ist es, unabhängig von Unternehmens-/Agenturzugehörigkeit, sozusagen von Kollege zu Kollege, einen Kickstart in das Designen und Prototypen eines VUI zu vermitteln. Bereits im vergangenen Jahr fand das Thema auf unterschiedlichen Konferenzen, eben auch auf der IAK 2017, großen Anklang. Was mir persönlich jedoch immer fehlte war der konkrete Anknüpfungspunkt und Erfahrungsaustausch, wie ich jetzt in der Praxis mit der Konzeption/dem Design und der Umsetzung eines digitalen Sprachassisitenten starten kann. 

Im Rahmen mehrerer Studien-Projekte, teils als betreute Aufgabenstellung für Schulpraktikanten, entwickelte ich eine Herangehensweise, die in realen Projekten ebenfalls sehr erfolgreich zum Einsatz kam. Es ist keine neue, innovative Herangehensweise. Wir kennen die Schritte alle – sie haben auch keine neuen Bezeichnungen. Vielmehr haben sich im Kontext der VUI die Werkzeuge ein wenig verändert. Diese werde ich vorstellen und mit den Workshop-Teilnehmern erlernen, wie sich anhand derer ein schneller Prototyp erstellen lässt. Am Ende wollen wir doch alle das Gleiche: Feedback vom Nutzer (und Kunden). 

Der Workshop wird voraussichtlich wie folgt inhaltlich strukturiert sein:

• (ca. 20 min) Getting started with VUI

• (ca. 20 min) Von der Vision (dem User Value) über User Journey zu einzelnen Use Cases.

• (ca. 10 min) Varianten des Prototyping/Testing von VUI

• (ca. 70 min - Praxis) Designing your VUI

• (ca. 70 min - Praxis) Prototyping your VUI

• (ca. 30 min - Praxis) Extended Tools: APIs, Database

• (ca. 20 min) Puffer/Pause

 Dem Workshop wird ein Beispiel-Projekt zu Grunde liegen, das aufbauend weiterentwickelt wird. Begleitend werden die Workshop-Teilnehmer entweder ebenfalls an dieser, oder einer eigenen Idee Zeit für Praxiserfahrungen erhalten.  

Claudio Diaspero

Claudio ist seit acht Jahren als Konzepter und Stratege für User Experience Design bei der Interwall GmbH im team neusta tätig. Sein Herz schlägt für agile Methoden, innovative Denkweisen und neue Technologien. Er begleitet Teams und Organisationen im Kontext nutzerorientierter Gestaltung und bringt sie dazu, neue Wege auszuprobieren. 

Das Thema Voice User Interfaces begeistert Ihn seit nunmehr zwei Jahren. In verschiedenen Studien und Projekten hat er seinen Methodenkoffer zum Designen und Prototypen von Digitalen Sprachassistenten ausbauen können. Diesen möchte er nun gern mit euch teilen und auch euch dabei helfen eure Ideen schnell zu Prototypisieren und zu Testen.  

Ticket kaufen ...

 

#03 Felix Widmaier

Rapid Paper Prototyping: The original Prototype - Der effizienteste Prototyp der Welt

(09:00 Uhr - 13:00 Uhr)

Wer braucht heute noch Prototypen? In agilen Projektsetups setzen wir direkt um, und testen und optimieren direkt am fertigen Objekt. Bäng!

Umso mehr brauchen wir eine Basis, auf der wir diskutieren, Lösungsansätze entwickeln, verwerfen und Entscheidungen treffen wollen; eine Grundlage, um schnell ein gemeinsames Bild von grossen und kleinen Problemen zu gewinnen; etwas, um Kunden und Kollegen zu überzeugen und zu begeistern; Eine gemeinsame Sprache über die Kompetenzen hinweg.

Der radikalste aller Prototypen kann das: Der Scribble. 

Ein gutes Scribble kann konzeptionell sehr präzise sein und gleichzeitig viel Spielraum für Kreativität und Weiterentwicklung lassen. Er macht unsere Gedanken und Strategien vom ersten Briefing bis zur Management-Präsentation greifbar. Und er lässt sich unglaublich schnell erstellen und optimieren.

Mit diesem Scribbling-Workshop wollen wir UX Professionals und Anfängern anhand unserer wichtigsten Learnings zeigen, wie sie schnell verständliche und praxisorientierte UX Scribbles erstellen können. Dann entwickeln wir gemeinsam aus den Scribbles interaktive Prototypen. Zu guter letzt wollen wir die wichtigsten Learnings zum Testen & Präsentieren von Paper Prototypen besprechen.

Wir wollen den workshop so praxisnah wie möglich gestalten, bringt also Eure aktuellen Herausforderungen mit!

Wir zeigen Euch unsere aktuelle Prototyping-Tools, bringt also Kreditkarte (nicht alle sind kostenlos) und einen Rechner mit, auf dem ihr die Tools installieren und nutzen könnt.

Felix Widmaier

Felix Widmaier ist Creative Director und Partner bei Namics. Er ist stolzer Vater zweier Söhne und lebt mit seiner Familie bei München

Felix hat Kommunikationsdesign an der Stuttgarter Akademie der Bildenden Künste studiert und mit Diplom abgeschlossen und seit über 20 Jahren schlägt sein Herz für spannende Marken und digitale Erlebnisse.

Bei Namics entwickelt er digitale Kommunikationsstrategien und -Massnahmen für Marken wie Siemens, DriveNow, SIXT, Continental und viele weitere.

Mit seinen Arbeiten hat er über zahlreiche nationale und internationale Design Awards gewonnen, er ist Redner auf Fachveranstaltungen und Autor von Fachartikeln. 

Ticket kaufen ...

 

#04 Jim Kalbach

Mapping Experiences: From Insight to Action

(14:00 Uhr - 18:00 Uhr)

Products and services are increasingly interconnected. Ecosystems are the new competitive advantage. The winners will be determined by how well their offerings fit with each other and how well they fit into people’s lives.

But all too often, product teams get so immersed in their own processes that they fail to understand what the users are struggling with. Alignment diagrams help teams empathize with users by powerfully communicating their experiences.

Engage your internal stakeholders with compelling diagrams that visually represent user needs. Get your team seeing the experience through the eyes of the users. Inform product and business strategy with real-world user insights.

In this workshop, Jim will unpack and go beyond the wisdom and advice he’s packed into his fantastic book, Mapping Experiences.

 

14:00 UhrCore concepts of mapping
14:30 UhrInitiate – Make it Relevant:
There is no right or wrong way to approach mapping, only appropriate or not appropriate. This segment will show you the primary questions to ask to start a project and ensure it’s relevant to the organization.
15:30 UhrInvestigate – Make it Real:
Maps are not just made up. They should be based on real world insights. In this section you’ll find out 3 key types of information to investigate and how to base your diagram in reality.
16:00 UhrBreak
16:30 UhrIllustrate – Make it Visual:
Visualizations are compelling artifacts that foster engagement from others. You’ll find out how to take your insights and assembly them together in a meaningful, impactful diagram. 
17:30 UhrAlign & Envision – Make it Actionable:
Creating a map is a means to an end. The ultimate goal is to engage stakeholders in a conversation about future solutions. You’ll learn some of the ways to put your insights and your visualization to work.
18:15 UhrConclusion and final words
18:30 UhrEnd

 By the end of this hands-on workshop, you’ll understand:

  • How to frame a mapping effort so it’s relevant to your stakeholders’ needs
  • Ground a diagram in reality through systematic investigation
  • How to best represent and structure information into a diagram
  • Why and when to use experience mapping in your teams and organizations

This training is for you because…

  • You’re a UX designer, product manager, or a marketing and branding specialist
  • Your organization has a complex ecosystem of interactions with customers, users, and partners that could benefit from the power of visualization

 

ABOUT THE INSTRUCTOR

Jim KalbachJim Kalbach is a noted author, speaker, and instructor in user experience design, information architecture, and strategy. He is currently head of Customer Experience at MURAL, the leading online whiteboard. Jim has worked with large companies such as eBay, Audi, Sony, Elsevier Science, Lexis Nexis, and Citrix. He has worked on several projects with O’Reilly, including two books: Designing Web Navigation (2007) and Mapping Experiences (2016), which focuses on the role of visualizations in strategy and innovation.

 

Ticket kaufen ...

 

 

#05 Sandra Griffel

Futurize your experience – Mit Future Thinking von der Zukunft lernen

(14:00 Uhr - 18:00 Uhr)

Vorstellung eines neuen Workshop Formates, welches Design Fiction bzw. spekulative Designansätze und Design thinking miteinander verbindet - inclusive zugrunde liegender Methoden und Dokumente.

Das Problem bei Design Thinking Methoden ist, dass entstehende Ideen häufig entlang der wahrgenommenen Umsetz- und Durchführbarkeit angepasst und ausgewählt werden. Echte Innovation gelingen nur im Glücksfall. Spekulative Methoden wie bspw. Design Fiction dagegen sind oftmals mehr auf Übertreibung und Diskursprovokation ausgelegt als auf echte Lösungen. 

In einem neuen Workshopformat kombinieren wir Elemente aus beiden Welten und versuchen aus Zukunftsvisionen und Science Fiction visionäre Ideen abzuleiten die Nutzern und Unternehmen in naher Zukunft gleichermaßen nutzen. Dabei reisen wir mit den Probanden in die ferne Zukunft Ihrer Marke bzw. Ihres Produktes und fragen uns, was man aus der Entwicklung derselben für heute und morgen lernen kann bzw. welche Ideen sich ableiten lassen, um diese Zukunft positiv zu gestalten.  

Wie wir mit Hilfe von Gamification und Experimentellen Methoden Strukturen erarbeiten und später in konkrete Lösungen und Prototypen überführen, wollen wir in unserem Workshop auf der IA Konferenz vorführen. Dabei erwartet die Teilnehmer nicht nur eine unterhaltsame Workshop Session sondern auch praktische Infos zu den zugrundeliegenden Methoden ebenso wie Vorlagen für die Durchführung einzelner Schritte.

Sandra Griffel

Sandra Griffel ist als User Experience Design Director bei denkwerk – einer von Deutschlands kreativsten Digitalagenturen – (mit-)verantwortlich für die Gestaltung und Entwicklung innovativer digitaler B2C und B2B Services und Plattformen. Seit über 15 Jahren leitet sie interdisziplinäre Teams an, nutzerorientierte State und Lead of the Art Lösungen zu entwicklen, die Kunden wie Deka, EON, Mediamarkt, Motel One oder TUI bei der digitalen Transformation Ihres Businesses unterstützen und Ihnen echte Wettbewerbsvorteile sichern.

Ticket kaufen ...

  

#06 NN

NN

(14:00 Uhr - 18:00 Uhr)

NN